12. Mai 2017

The Versatile Blogger Award

Janna und Kerstin von KeJas-Blogbuch haben mich f├╝r einen Blogger Award nominiert. Vielen Dank euch beiden!


Im Gegensatz zu vielen anderen Tags und Awards geht es hier nicht darum, Fragen zu beantworten, sondern selbst kreativ zu werden. Die Regeln sind daher ziemlich einfach:

  1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
  2. Verrate 7 Fakten ├╝ber dich
  3. Nominiere andere Blogger

Welche Fakten das sind, kann sich jeder selbst aussuchen. Daher kann auch jeder schreiben, was er m├Âchte :).



Fakt 1 - Sand

Ich sammle Sand in kleinen Marmelade- und Honiggl├Ąsern. Das hat bei einem Urlaub vor gut 25 Jahren angefangen, als ich das erste Mal Sand in anderen Farben als dem ├╝blichen Gelbbraun gesehen habe. Ich fand das damals so faszinierend, dass ich unbedingt davon etwas aufheben wollte. Mittlerweile hat sich das fast ein bisschen verselbst├Ąndigt, weil ich Sand auch als Urlaubsmitbringsel von anderen Leuten geschenkt bekomme :).

Und es ist faszinierend, denn auch wenn sich Sand h├Ąufig ├Ąhnelt, ist doch keiner wie der andere ... Mal sind die K├Ârner feiner, mal gr├Âber, mal sind Muschelschalen, Korallen oder ├Ąhnliches darin (Ich habe sogar ein Glas, da ist der Sand leicht rosa!). Und auch das Farbspektrum finde ich toll. Angefangen bei wei├č ├╝ber beige, gelb, braun, ocker, rot, rotbraun bis zu schwarz habe ich schon alles gesehen. Wenn ihr euch fragt, wie Sand schwarz sein kann: Das ist Sand von Vulkaninseln :).



Fakt 2 - Sport

Ja, ich bekenne mich schuldig im Sinne der Anklage: Ich mag Sport nicht besonders. M├Âglicherweise ist das ein ├ťberbleibsel aus der Schulzeit, wo eigentlich keiner von uns wirklich Freude an dem Fach "Leibes├╝bungen" hatte (Jaaaa, bei uns hie├č das noch so) ... Ich habe heute nur noch ein paar undeutliche Erinnerungen an Ger├Ąteturnen, jede Menge Ballspiele (Basketball, Handball, Volleyball und was wei├č ich noch alles, wo ich mir immer die Finger verstaucht habe, weil ich nicht ordentlich fangen konnte) und etliche Laufrunden im Turnsaal, wo ich entweder a) Seitenstechen, b) schmerzende F├╝├če (Laufen mit d├╝nnen Stoffschuhen auf Parkett ist nicht das Wahre!) oder c) beides hatte.

Heute habe ich das Problem, dass ich noch keinen Sport gefunden habe, der mich langfristig begeistern kann. Ich habe schon einiges ausprobiert, aber irgendwie war noch nie etwas dabei, dem ich l├Ąnger als ein paar Monate etwas abgewinnen konnte. H├Ąngt aber wahrscheinlich auch mit der Tatsache zusammen, dass ich ein Mensch bin, der es hasst zu schwitzen. Und Sport und schwitzen - da gibt es nicht viel, wo einem das nicht passiert.



Fakt 3 - Yoga

Ja, ich wei├č, ich habe gerade geschrieben, ich bin Sportmuffel, aber Yoga z├Ąhle ich f├╝r mich nicht unbedingt zum Sport. Das l├Ąuft f├╝r mich eher unter dem Kapitel "Achtsamkeit", weil ich mich f├╝r das sogenannte Marma Yoga entschieden habe.

Das ist eine Form von Yoga, die sehr viel darauf eingeht, wie man sich f├╝hlt, welche Signale der K├Ârper sendet, wenn man bestimmte ├ťbungen ausf├╝hrt. Es geht auch nicht darum, m├Âglichst beweglich zu sein, sondern die Asanas im eigenen Tempo m├Âglichst genau zu machen. Aus diesem Grund fragt unsere Lehrerin auch am Beginn jeder Stunde, was wir mitbringen (sei es Stress, M├╝digkeit, k├Ârperliche Beschwerden etc.), und stimmt den Inhalt der Stunde dann darauf ab.



Fakt 4 - Minimalismus

Ich w├╝rde mich selbst nicht als echte Minimalistin bezeichnen, daf├╝r kaufe ich ab und zu auch Sachen, wo mir mittlerweile genau bewusst ist, dass ich sie nicht unbedingt brauche :). Aber ich hatte in den letzten drei Jahren gleich zwei einschneidende Erlebnisse, die mich dazu gebracht haben, mein Leben in dieser Hinsicht zu hinterfragen ... Evolutionsbedint sind wir eigentlich darauf ausgelegt, mit m├Âglichst wenig auszukommen, trotzdem sind wir mittlerweile perfekt darauf getrimmt, Geld auszugeben und viele Dinge zu kaufen, die wir eigentlich nicht brauchen.

Seither versuche ich bei jeder Anschaffung, die ├╝ber den Bedarf des t├Ąglichen Lebens hinausgeht, zu ├╝berlegen, ob ich das wirklich brauche oder ob ich es jetzt nur kaufen will, weil es mir Spa├č macht. Manche Dinge lege ich deswegen wieder zur├╝ck, manches wandert aber trotzdem in die Tasche. Trotzdem f├╝hle ich mich besser dabei, weil ich zumindest ein bisschen das Gef├╝hl habe, nicht mehr ganz so viel durch die Werbung manipuliert zu werden ...



Fakt 5 - Morgenmuffel

Auch das ist wohl etwas, wof├╝r mir die Begeisterung v├Âllig abgeht: Fr├╝h morgens aufstehen. Schon seit der Schulzeit mache ich das ausschlie├člich unter Zwang - und im Winter ist es f├╝r mich noch mehr die H├Âlle als im Sommer, wo es ja wenigstens schon hell ist. Es gibt zwar manchmal auch Tage, da bewundere ich Leute, die das beherrschen, a) zeitig aufzustehen und b) gute Laune zu haben, aber das passiert eher selten.

Ich bin jedenfalls der Typ, der ohne Kaffee sich in der Fr├╝h wirklich schwer tut, in die G├Ąnge zu kommen. Und geistige H├Âhenfl├╝ge darf man auch nicht erwarten, da kann es schon mal passieren, dass ich an Freunden und Bekannten vorbeilaufe, ohne sie zu bemerken ...



Fakt 6 - Plastikdosen

Geocaching ist eines der wenigen Hobbys, wo ich mich f├╝r Bewegung erw├Ąrmen kann. Aber es macht f├╝r mich tats├Ąchlich einen Unterschied, ob ich mit einem Ziel vor die T├╝r gehe oder nicht. Und ein Geocache ist deutlich bessere Motivation f├╝r mich als einfach so rauszugehen.

Ich sch├Ątze, eines der Geheimnisse des Erfolgs der GPS-Schnitzeljagd ist wohl, dass es so viele unterschiedliche Menschen anspricht. Die Cache-Typen begeistern sowohl Ratef├╝chse als auch Wanderfans, dabei ist es v├Âllig gleich, wie gut man k├Ârperlich beinander ist: Das Spektrum reicht von Dosen f├╝r Kletterer bis zu Dosen, die man auch machen kann, wenn man im Rollstuhl sitzt.

Am liebsten gehe ich diesem Hobby ├╝brigens mittlerweile im Urlaub nach, weil man auf diese Weise auch Orte entdecken kann, die einem gew├Âhnlich als Tourist verborgen geblieben w├Ąren.



Fakt 7 - Handarbeiten

Ich habe hier dar├╝ber eh schon mal geschrieben, aber ich habe das Kn├╝pfen (wieder) f├╝r mich entdeckt. Und am besten hat mir dabei gefallen, dass ich das mit B├╝chern verbinden kann - denn wer sagt, dass es immer nur Freundschaftsb├Ąnder sein m├╝ssen? Einige Blogger aus der #bbfliest Runde werden jetzt wissen, was ich meine :). Hihi, und das mir, wo ich mir immer gedacht habe, ich habe kein H├Ąndchen f├╝r Handarbeiten, keine Geduld, kann keine Begeisterung daf├╝r aufbringen ...

In den letzten Wochen ist das Kn├╝fen zwar ein bisschen in den Hintergrund ger├╝ckt, f├╝r das letzte Wichtelpaket habe ich noch ein Lesezeichen gemacht, aber seither ... Nachdem aber noch ein angefangenes B├Ąndchen hier liegt, wird die Zeit schon kommen, dass es wieder passt. Sp├Ątestens dann, wenn mein H├Ârb├╝cher-Konsum wieder im Steigen begriffen ist ;).



Jetzt bin ich mal gespannt auf die Fakten von:

Elena von Elenas ZeilenZauber
Gabi von laberladen.com
Mikka von Mikka liest das Leben
Sas von sas.verse

Immer vorausgesetzt, ihr habt Lust dazu, ganz klar!

19 Kommentare

  1. Liebe Ascari,

    dieser Beitrag ist sehr sch├Ân geworden! In Facebook habe ich bei diesem Award in Kurzform ja auch mitgemacht. Die ausf├╝hrliche Version, wie du sie hier hast, plane ich auf dem Blog noch die n├Ąchsten Tage, so wie es die Zeit halt zul├Ąsst... ;-)

    Ich bin dir in den Punkten 3, 5, 6 und 7 ├Ąhnlich! WoW! H├Ątte das auf Anhieb nicht gedacht. Ich liebe Yoga! Musste einige Jahre leider Pause machen, will aber demn├Ąchst wieder anfangen. Morgens nach dem aufwachen mich bitte nicht ansprechen, neben muffelig bin ich auch noch grantig. ;-) Ich war auch begeisterter Geocacher! Das ist eine ganz tolle Art und Weise Natur und Stadt kennenzulernen. Neue St├Ądte ├╝ber Caches zu erobern ist ganz toll! Wenn die Kinder etwas ├Ąlter sind, hoffe ich, dass ich dieses Hobby wieder neu f├╝r mich entdecken kann. Es paust derzeit leider auch. Und zu deinem letzten Punkt, ich habe H├Ąkeln f├╝r mich entdeckt. Bin noch absoluter Anf├Ąnger aber sobald ich ein paar sch├Âne Sachen erfolgreich abgeschlossen habe, werde ich sie auch mal zeigen! ;-)

    W├╝nsch dir ein sonniges und entspanntes Wochenende,
    GlG vom monerl

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe monerl,

      grantig bin ich in der Fr├╝h normalerweise nicht unbedingt, aber sagen wir mal so: Wenn mich jemand in dieser Zeit ├Ąrgert, kann ich leichter grantig werden als sonst :D.
      Geocaching: Na, vielleicht gehen wir alle einmal zusammen eine kleine Runde, wenn wir uns das n├Ąchste Mal treffen? ;)
      Und auf deine H├Ąkel-Ergebnisse bin ich auch schon gespannt!

      Hoffe, du hattest ein sch├Ânes Wochenende, der Muttertag war hier recht durchwachsen vom Wetter her ...

      Liebe Gr├╝├če
      Ascari

      L├Âschen
  2. Hach wie fein, Fakt 1 k├Ânnte von mir sein <3 Und ich muss zwar, bin aber auch kein Fan vom fr├╝hen aufstehen - blo├č nicht ansprechen vor dem ersten Kaffee!!
    Deine Handarbeiten sind wirklich feinst, daf├╝r habe ich ja so gar keine Geduld ;)

    Und siehst, auch bei dir sind`s tolle Fakten geworden! W├╝nsche dir ein feines WE (=

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Dank dir, meine Liebe! W├╝nsch dir eine sch├Âne internetfreie Zeit - werde deine Kommentare echt vermissen ...

      Liebe Gr├╝├če
      Ascari

      L├Âschen
  3. Eine tolle Idee und ein richtig sch├Âner Beitrag von dir! Tolle Fakten <3

    AntwortenL├Âschen
  4. Gibt es auch eine Erkl├Ąrung f├╝r diesen Award - also ich meine, wer hat den ins Leben gerufen?, f├╝r was oder wen steht er? Welchen Hintergrund usw. usw.

    W├╝rde mich einfach mal interessieren ... ...

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Servus!

      Gute Frage, einige Awards geistern zeitweise ja schon recht lange durchs Internet. Viele kommen auch aus dem englischsprachigen Raum (k├Ânnte ich mir bei diesem Award wegen des englischen Namens auch gut vorstellen) oder werden von Booktubern erfunden ...

      Theoretisch k├Ânnte man sich wahrscheinlich durch die Verlinkungen an den Anfang zur├╝ckklicken, aber die M├╝he hab ich mir auch noch nie gemacht ...

      Fr├╝her hat man die TAGs und Awards auch St├Âckchen genannt, gegeben hat es sie eigentlich schon immer, in der analogen Zeit kamen ihnen wohl die Kettenbriefe am n├Ąchsten. Ob man sie mitmacht oder nicht, liegt ganz bei einem selbst - mir macht es aber immer wieder Spa├č :).

      Liebe Gr├╝├če
      Ascari

      L├Âschen
  5. Liebe Henry,
    ein sehr sch├Âner Artikel, der mich zum Schmunzeln gebracht hat. Zwei Sachen werde ich mir merken: Sand und Plastikdosen. Das passt ja zusammen ;) N├Ąchster Urlaub l├Ąsst gr├╝├čen :D
    Dir einen sch├Ânen Tag!
    Liebe Gr├╝├če, J├╝rgen

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Durchaus, lieber J├╝rgen, durchaus! Wobei Sand in Geocaches einem Geocacher nicht immer Freude macht ;) ...

      Liebe Gr├╝├če
      Ascari

      L├Âschen
  6. Hey Ascari,

    Das sind wirklich interessante Fakten ├╝ber dich. Ein Sportmuffel war ich auch mal, mittlerweile w├╝rde ich sagen bin ich ganz gut dabei. Ich habe einen BBRP Kurs gefunden, der mir viel Spa├č macht und ansonsten mache ich gerne Zumba mit guter Musik.
    Die Idee mit dem Minimalismus finde ich auch nicht schlecht, da w├╝rde ich sicher auch einiges sparen, obwohl ich an sich bei mir nicht das Gef├╝hl habe, dass ich das mit dem Geld ausgeben ├╝bertreibe. Es ist glaube ich ganz gut, wenn man sich das vor Augen f├╝hrt und dann eine gute Balance findet.
    F├╝r den n├Ąchsten Urlaub, w├╝nsche ich dir viel Spa├č beim Geocachen.

    LG, Moni

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Zumba hab ich auch eine Zeit lang gemacht, es steht und f├Ąllt f├╝r mich bei uns aber sehr mit derjenigen, die die Choreografien vormacht ... Ich hatte eine Zeit lang einen Kurs, den ich sehr mochte, nur ist die Lehrerin dann nach Mallorca ausgewandert.
      By the way: Was ist denn BBRP?

      Liebe Gr├╝├če
      Ascari

      L├Âschen
  7. Huhu Ascari,
    okay, ich mache mit und sehe zu, dass ich am WE den Text geschrieben bekomme und ihn dann n├Ąchste Woche poste.
    LieGr├╝
    Elena

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hey klasse!
      Dann freu ich mich schon auf deine Fakten!

      Liebe Gr├╝├če
      Ascari

      L├Âschen
  8. Liebe Ascari,

    vielen Dank f├╝r diesen sch├Ânen, kleinen Blick in dein Leben.

    Wir haben hier und da etwas gemeinsam, zum Beispiel das Sand sammeln oder der Morgen ohne Kaffee, der keiner ist. Auch Sport ist nicht mehr mein Ding, aber auch nur weil das eine Bein so krank ist, fr├╝her bin ich im Ballett aufgebl├╝ht und kann mir noch heute keine Ballettvorstellungen ansehen.

    Fein dass du Yoga f├╝r dich entdeckt hast. Das ist sicher etwas was sehr gut tut.

    In den letzten Jahren ist f├╝r mich das Einkaufen von Dingen auch anders geworden. Auch ich hinterfrage oft, ob es wirklich n├Âtig ist, dies oder das zu kaufen. Wir leben derartig im ├ťberfluss, sodass ich dieses Hinterfragen durchaus bewusst genie├če.

    Viele liebe Gr├╝├če

    Nisnis

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Nisnis,

      bitte gerne :). Du sammelst auch Sand? Cool! Ich dachte immer, ich bin mit diesen vielleicht etwas ausgefallenen Urlaubssouveniren alleine auf weiter Flur ...

      Und du hast mal getanzt? Wow! Mich zur Musik bewegt hab ich fr├╝her auch gern, aber so richtig zum Profi-Tanzen hat es nie gereicht. Und jetzt hat das eigentlich v├Âllig aufgeh├Ârt, weil ich auch nicht mehr viel Musik h├Âre ...

      Liebe Gr├╝├če
      Ascari

      L├Âschen
    2. Liebe Ascari,

      da hatt ich mal wieder das H├Ąkchen nicht gesetzt, um deinen Kommentar zu lesen. Aber jetzt bin ich ja da ;-). ├ťberall wo wir sind, nehme ich Sand mit und ├╝berall im Haus, auch auf der Terrasse stehen kleine Fl├Ąschchen mit Sand und nat├╝rlich auch ganz viele Muscheln. Manchmal dekoriere ich auch Glasgef├Ą├če mit dem Sand, platziere Kerzen darauf und genie├če es den Sand zu sehen.

      Mit Musik kann man mich auch nicht mehr so locken. Ich liebe die Stille total, ganz zum Leidwesen meiner Familie ;-).

      Viele liebe Gr├╝├če

      Anja

      L├Âschen
    3. Liebe Anja,

      das stelle ich mir total sch├Ân vor :). Bei mir sind die Sandgl├Ąser aber eher Erinnerungsst├╝cke, weniger Deko ...

      Ich liebe die Stille mittlerweile auch sehr. Das ist ein echtes Luxusgut, wo wir wahrscheinlich erst merken, was wir daran haben, wenn wir in der Gro├čstadt in der L├Ąrmbelastung untergegangen sind :(.

      Liebe Gr├╝├če und ein sch├Ânes Wochenende!
      Ascari

      L├Âschen