15. März 2017

SuBventur / 15.03.2017

Janna und Kerstin haben auf ihrem Blog vor einem Monat damit angefangen - und dann beschlossen, eine Aktion daraus zu machen. Jeweils zum 15. eines Monats steht somit die sogenannte SuBventur an, ein gnadenloses Abtauchen in die Regale bzw. in die Untiefen des Speicherplatzes am Computer.

Als ich das erste Mal davon las, dachte ich mir, super Idee, da bekomme ich endlich auch einmal eine Übersicht darüber, was bei mir alles in meinen Ecken versteckt schlummert. Und ich bin sowohl in meinen vier Wänden als auch am Computer eine Großmeisterin darin, Dinge zu verbergen, damit ich sie nicht sehen muss ...


Am Ende war ich nicht begeistert, ich gestehe es. Auch wenn ich es Janna jetzt nachmache und meine Fach- und Sachbücher erst einmal außen vor lasse, kamen da für meinen Geschmack noch immer zu viele Titel heraus ... Ich bin offensichtlich auch eine kleine Expertin darin, mir selbst in die Tasche zu lügen, wenn ich bestimmte Dinge nicht sehen will *seufz*.

Mir ist übrigens durchaus klar, dass mein Stapel sich für andere wahrscheinlich immer noch niedlich anhören wird, aber ... Wie auch immer: Vorhang auf für die Bücher, die zeitweise schon so lange ungelesen in meinem Regal stehen, dass ich sie irgendwie schon übersehen / verdrängt / vergessen habe.

SuBventur Stand 15.03.2017

Insgesamt: 56



SuH / Stapel ungehörter Hörbücher

1. Kai Meyer - Die Krone der Sterne
2. Graham Moore - Die Tage der Nacht
3. bis 18. George R.R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer 5 - 20 (in der Audible Ausgabe)



SuE / Stapel ungelesener E-Books

19. E.O. Chirovici - Das Buch der Spiegel
20. Nele Neuhaus - Im Wald
21. Mechtild Borrmann - Trümmerkind



SuB / Stapel ungelesener Bücher

22. Sarah J. Maas - Königin der Finsternis
23. Dietrich Faber - Toter geht's nicht
24. Sarah J. Maas - Empire of Storms
25. Daniel Wolf - Das Gold des Meeres
26. Abigail Gibbs - Dark Heroine
27. Karl Olsberg - Mirror
28. Sebastian Fitzek - Das Paket
29. Sebastian Fitzek - Passagier 23
30. Egyd Gstättner - Karl Kraus lernt Dummdeutsch
31. Morton Rhue - Fame Junkies
32. Dan Wells - Tötet uns alle
33. Laurie R. King - Die Gehilfin des Bienenzüchters
34. Nicholas Meyer - Sherlock Holmes und das Phantom der Oper
35. Vanessa Diffenbaugh - Weil wir Flügel haben
36. Edith Kneifl - Die Tote von Schönbrunn
37. Edith Kneifl - Totentanz im Stephansdom
38. Melanie Lahmer - Knochenfinder
39. M.C. Lachmann - Der Bestseller
40. J.J. Abrams & Doug Dorst - S "Das Schiff des Theseus"
41. Sebastian Fitzek - Der Nachtwandler
42. Dan Vyleta - Smoke
43. Erin Watt - Paper Princess



SuR / Stapel ungelesener Romanhefte

44. Charly Blood - Morbus Bd. 5 "Blutrosen"
45. bis 56. Perry Rhodan Miniserie Arkon 1 - 12



Fazit / Erkenntnis

Da dies meine erste SuBventur ist, sind jetzt natürlich einmal alle Titel ohne eine besondere Reihenfolge aufgelistet. Für meinen Geschmack sind es aber trotzdem zu viele. Man merkt, dass ich einiges geschenkt bekommen habe, dass sich irgendwie zusammensummiert hat, ohne dass ich es groß zur Kenntnis genommen habe.

Ich glaube, meine nächste Aufgabe wird daher wieder einmal darin bestehen, bei den Wackelbüchern (die, wo ich mir nicht sicher bin, ob ich sie wirklich interessant finde) die ersten 50 Seiten zu lesen und dann zu entscheiden, ob der öffentliche Bücherschrank wieder einmal Nachschub verdient hat ...

31 Kommentare

  1. Hattest du nicht Ende letzten Jahres noch erzählt, dass du eigentlich gar keinen SuB mehr hast? ;) Faszinierend, wie schnell sich da doch wieder so eine Masse ansammeln kann...

    Allerdings muss ich zugeben, dass ich auch ein wenig lüge. Denn auf dem Dachboden stehen noch zwei, drei Kartons, bei denen ich gar nicht weiß, was da so drin ist. Ich schätze mal, dass sich da noch einige ungelesene Bücher verstecken - teilweise schon seit Jahren. Es wäre bestimmt ein Abenteuer, da mal hochzukraxeln *g*

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
  2. Ja, hatte ich ... Aber offensichtlich hab ich auch erfolgreich ein paar Dinge verdrängt, anders lässt sich das nicht erklären. Und allein seit Weihnachten sind etwa 25 Bücher dazugekommen, ohne dass ich zum Lesen gekommen wäre, weil ich recht viel in der Bib in letzter Zeit war.

    Siehst, nen Dachboden hab ich Gott sei Dank nicht, daher fällt sowas als "Buchversteck" bei mir mal aus :D.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wo kommen die anderen 25 her? Standen die im Regal, du hast sie bisher aber einfach ignoriert?

      Ich kann eher sagen, dass wir Gott sei Dank einen Dachboden haben, denn ich könnte meine ganzen Bücher derzeit gar nicht in der Wohnung unterkriegen. Vor allem, weil ich ja auch nicht alleine bin, das Herzblatt hat noch wesentlich mehr Bücher als ich...

      Löschen
    2. Die haben sich wahrscheinlich durch die Verwandtschaft "eingeschlichen". Die besitzt nämlich einen Second-Hand-Bookshop und da bekomm ich dann auch immer wieder was zum Lesen in die Hand gedrückt :D ... Ich glaub, mit am besten haben sich aber die Hörbücher versteckt, denn die hab ich alle auf einem USB-Stick liegen ...

      Ich hab ja weder Keller noch Dachboden, der eine einzige Vorteil daran ist, dass ich damit wirklich draufschauen muss, dass sich bei mir nicht zu viel anhäuft - weil der Platz nicht da ist.

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
    3. Ohh, das ist ja sehr praktisch, also ein Second-Hand-Bookshop in der Verwandtschaft zu haben :D Da wäre ich vermutlich der beste Kunde :p
      Ich glaube, Hörbücher sind da ein ähnliches Phänomen wie eBooks - man sieht sie nicht. Also sieht man auch nicht, wenn es immer mehr werden...

      Mein Problem ist eher, dass ich nicht weiß, wohin mit den ausgelesenen Büchern. Die nehmen wesentlich mehr Platz weg als mein SuB :/

      Liebe Grüße
      Sas

      Löschen
    4. Das ist auch sehr verführerisch, glaub mir. Du bekommst halt selten Neuware, aber die Versuchung ist trotzdem immer da ... Und ja, was E-Books und Hörbücher angeht, geb ich dir völlig recht! Es hat mich auch tatsächlich ein wenig gewundert, dass es aktuell so wenige E-Books sind, aber wenigstens da hab ich anscheinend mittlerweile gelernt, mich von Schnäppchenportalen und ähnlichem fernzuhalten :D.

      Die Vorstellung, ausgelesene Bücher an andere Leser weiterzugeben, ist nichts für dich? Ich geb manche ja oft als Gegenleistung an die Verwandtschaft zurück oder bringe sie zum öffentlichen Bücherschrank ...

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
    5. Ach, es muss ja auch nicht immer die neuste Neuerscheinung sein. Ich lese grundsätzlich irgendwie schon ältere Sachen und kann mich gar nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal ein aktuelles Buch gelesen habe. (Okay, das ist gelogen, dank NetGalley erst letzten Monat, aber davor kann ich mich wirklich nicht erinnern)

      Ja, das mit den Schnäppchen kenne ich. Als ich 2014 meinen eReader bekommen habe, habe ich so ziemlich alles runter geladen, was ich finden konnte. Das war wohl der Rausch des Neuen *g* Mittlerweile bin ich aber auch davon weg.

      Doch, klar... die letzten Wochen habe regelmäßig welche auf meinem Blog verlost und ich plane auch, die Aktion weiter zu führen, sobald ich wieder Zeit habe.
      Meine Familie kann mit meinen leider kaum etwas anfangen. Zum einen ist ein Großteil englisch, was keiner spricht und die Genres auch nicht so passend. Davon mal ab, dass meine Mutter selber einen SuB von knapp 1.000 Büchern hat ;) Und so Bücherschränke gibt es leider in der Umgebung nicht :(

      Löschen
    6. Netgalley verstehe ich :D ...

      Ich hab eben mal auf openbookcase.org für deinen Ort nachgesehen, okay, das sieht auf der Karte wirklich nicht so rosig aus ... Aber vielleicht ergibt sich da ja trotzdem mal was, dort wird immer sehr ordentlich eingetragen, wo du öffentliche Bücherschränke findest ;). Ansonsten spende ich auch durchaus für unsere Büchereien, wenn die Bücher noch in Ordnung sind.

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  3. "Mirror" hab ich Anfang des Jahres gelesen. Fand ich sehr gut!

    Viele Grüße,

    jewi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf das war und bin ich immer noch sehr gespannt, weil ich solche Themen sehr mag. Es ärgert mich daher auch ein wenig, dass das jetzt schon seit Jahresanfang bei mir subbt ...

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  4. Hihi, ja da verbirgt sich dann doch das ein oder andere Buch, nich?! Vielleicht für den einen oder anderen niedlich, ich verstehe dich absolut & war schon fast froh das meiner nur kurz vor knapp einer dreistelligen Zahl war! Klar ist das schön viele Bücher 6 Leseauswahl zu haben, aber ich möchte auch nicht horten bzw. nicht versinken in ungelesenen Büchern. Aber seinen SuB soll jeder handhaben wie er/sie möchte, ob nun mit 3 oder 300 Büchern!
    Aber ich fand es mal fein eine SuBventur zu machen um einen genuaen Überblick zu haben & mich nochmals daran zu erinnern, was da noch so feines auf mich wartet!

    Mit "Passagier 23" liebäugle ich ja auch immer mal wieder, mal sehen wann du es lesen wirst & vor allem bin ich dann auf deine Besprechung gespannt (=

    Fröhliches SuBen :D und mal sehen wir wir alles so in einem Monat abgecshnitten haben mit NewIn`s & SuB ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janna,

      das kannst du laut sagen :D. Und ehrlich gestanden find ich diese Zahl für meinen Geschmack schon wieder viel zu hoch ... Ich weiß manche fühlen sich da ja erst so richtig wohl, aber das ist so gar nicht meins. Gestern hab ich gemerkt, dass jetzt gleich das ganze Regal voll ist mit ungelesenen Prints - und das hatte ich überhaupt noch nie!

      Interessant war es aber wirklich, da muss ich dir recht geben. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so gut darin bin, gewisse Tatsachen einfach zu ignorieren ... Immerhin stehen jetzt alle Ungelesenen beinander und erinnern mich an ihre Existenz (bis auf eines, aber das passt wegen der Höhe dort ins Regal nicht rein).

      Und ich bin auch gespannt, wie diese Liste in einem Monat aussehen wird - auf jeden Fall ist in den nächsten vier Wochen jetzt erst einmal Bib-Pause angesagt!

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
    2. Ja, es ist dann doch eine Überraschung solche eine SuBventur! Kann das absolut verstehen - jeder soll es ja handhaben wie er/sie möchte, aber ich war mehr als froh knapp unter 100 zu sein & will gar keinen riesen SuB! Ich muss mich in der Zukunft wirklich ans lesen machen, Prob nur wenn die Buchmesse vor der Tür ist und man die Finder von vorab & Co. nicht lassen kann :D
      Eines vom SuH ist bei mir schon weggehört - villt schaff ich ja noch ein weiteres, mal sehen. Bin gespannt wie unsere SuBs am Ende des Jahres aussehen werden!

      Hab einen mukkeligen Samstag!

      Löschen
    3. Na, da sind wir dann schon zwei, denn ich wüsste gar nicht, wo ich so viele ungelesene Bücher überhaupt unterbringen sollte ... Bei Vorablesen bin ich gar nicht so oft, aber ich weiß trotzdem sehr gut, was du meinst. Mein Pferdefuß heißt derzeit Netgalley, das klappt dort immer so schön unkompliziert - und vor allem muss ich nicht Angst haben, dass das Buch eines Tages vor meiner Tür Füße bekommt ...

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  5. Hallo Ascari!
    Ich musste gerade schmunzeln. Wenn ich mal eine SuB-Inventur machen würde, dann würden mir wohl alle Haare zu Berge stehen. Ich habe ca. 500 ungelesene Bücher im Regal stehen (durch Buchhandlungsauflösung der Schwieger-Oma) und Altlasten von Bookcrossing. Vielleicht mache ich mir wirklich irgendwann mal den Spaß und liste alle auf, aber wenn ich den SuB von anderen (einschließlich deinem) ansehe, dann lasse ich das lieber. Sonst hab ich am Ende doch mal ein schlechtes Gewissen, wenn ich in eine Buchhandlung gehe und mir ein neues Buch kaufe. =)

    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tamara!

      Wui, wo bewarst du die denn alle auf? Hast du so ein großes Haus? Ich wüsste nicht mal, wo ich so viele Bücher in meiner kleinen Wohnung überhaupt unterbringen sollte :D ... Bookcrossing find ich übrigens ziemlich genial, ein, zweimal hab ich bei uns auch schon "ausgesetzte" Bücher entdeckt. War aber bisher noch nichts dabei, was mich interessiert hätte. Und im Vergleich ist mir eigentlich der öffentliche Bücherschrank zum Aussetzen fast lieber, weil ich da wenigstens weiß, dass die Bücher trocken und sicher stehen, bis sie einen neuen Besitzer finden :).

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  6. Ich wünschte, mein SuB wäre so klein ^^.
    Meiner ist mittlerweile so zum Verzweifeln groß und gleichzeitig lese ich immer weniger, dass ich wohl auch bald dazu übergehen muss, die Bücher anzulesen und dann ggf. gleich auszusortieren. Die werde ich sonst sicher nicht alle lesen, jedenfalls nicht in den nächsten 10 Jahren ^^.
    Mittlerweile sind es schon weit über 200, sodass ich auch zu faul wäre, sie alle zu zählen, geschweige denn aufzulisten.

    Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich dir besser wünschen soll, dass du die Motivation findest, die alle schnell zu lesen, oder dass weniger den Drang verspürst, neue Bücher zu kaufen ^^.

    Liebe Grüße ;),
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, so viele hab ich gar nicht gekauft, das ist ja das Dilemma dabei ... Wie bereits erwähnt, hab ich einiges davon gebraucht geschenkt bekommen, einiges zu Weihnachten bzw. zum Geburtstag (der fällt bei mir auch in den Winter), einiges hab ich auch zwischen die gelesenen sortiert und dann vergessen, fürchte ich. Und dann summiert es sich halt still und heimlich zusammen. Aktuell weiß ich mal nur, dass ich ne Zeit lang Bib-Pause machen werde, damit ich diesen Stapel wieder etwas schrumpfen kann - puuuhhh!

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  7. Die Bücher sagen mir nichts, bis auf Paper Princess. Das Buch wird überall heiss diskutiert und die vielen verschiedenen Rezensionen verwirren mich sehr. Es ist aber auch nicht meine Genre, da ich keine Erotikromane lese :)
    Oh und übrigens: Mein SuB beträgt momentan 14 Bücher. Ich kenn das Gefühl also, wenn es für manche niedlch klingt, aber man selbst das Gefühl hat vor einem unbezwingbaren Berg zu stehen :D Die Idee 50 Seiten zu lesen und sie danach evt. wegzugeben finde ich sehr gut, ich habe meinen SuB auch ausgemistet und werde sie in einem Büchertausch eintauschen. Die Bibliothek in der Nähe organisiert so einen Büchertausch jedes Jahr und letztes Jahr konnte ich tolle Bücher ertauschen. Weiterhin viel Erfolg beim SuB Abbau und Ausmisten!
    Liebste Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia!

      Ganz lieben Dank für deinen Kommentar! Jetzt finde ich auch Zeit, dir in Ruhe zu antworten :). Autoren wie der Sebastian Fitzek oder die Ursula Poznanski sagen dir aber schon dem Namen nach was, oder? ;)

      14 Bücher - ach, ich beneide dich! Voriges Jahr im Herbst war ich ja auch schon mal so weit unten, gefühlt, aber da hatte ich auf meine "versteckten" Bücher vergessen. So ein Büchertausch hört sich toll an, so etwas kenne ich leider von unseren Büchereien nicht. Eher im Gegenteil, da laufe ich sogar Gefahr, dass der SuB wächst, weil sie immer wieder einen Flohmarkt machen, um ihrerseits Bücher auszusortieren *seufz*.

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  8. Hey, wir liegen ja fast gleich auf :-)
    Das mit dem Verstecken kann ich auch gut, habe die Bücher aus allen Regalen und Schränken hervorgekramt und jetzt endlich schaue ich sie jeden Tag an. Sie rufen "lies mich, nein mich", wenn die soweitermachen landen alle wieder in den Schränken. Nein im Ernst, ich geh da jetzt ganz gezielt ran.
    Seeehr schönes Bild übrigens :-) und ein paar Bücher, ja die würden mir auch gefallen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie stehen ja jetzt bis auf eines mal alle beinander, das ist schon mal hilfreich, wenn ich sie jetzt die ganze Zeit stehen sehe ... Und der Schrei "Lies mich" wird nun erhört - jawohl!

      Danke für das Kompliment bezüglich des Bildes! Hab versucht, es schon eurem ein bisschen ähnlich zu gestalten :).

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  9. Schon interessant, wie viel man so verdrängen kann :D Ich habe auch einige Bücher im Regal, bei denen ich weiß, dass sie nicht in die Zahl meines SuBs zählen und eigentlich sollte ich das mal ändern, aber eigentlich möchte ich nicht, haha.
    Bei mir stehen aber auch einige Bücher, die ich mal geschenkt bekommen habe, die mich aber eigentlich nicht ansprechen. Da möchte ich in der nächsten Zeit auch mal reinlesen und schauen, ob ich sie doch noch lesen möchte oder einfach abgebe, auch wenn das schade ist. Schön, dass es nicht nur mir so geht :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacquy,

      schön zu wissen, dass nicht nur ich gut darin bin, Dinge zu verdrängen :D. Und dass du das nicht willst, kann ich auch verstehen. Ein Teil von mir wollte es jetzt allerdings wirklich wissen, deswegen hab ich mich hingesetzt und umsortiert ...

      Ich habe mich übrigens in der Zwischenzeit erfolgreich mit dem Gedanken angefreundet, dass nicht jedes Buch bei mir dauerhaft einziehen muss. Vieles lebt in meiner Erinnerung weiter und gleichzeitig kann sich auch jemand anderes über neuen Lesestoff freuen - das kann doch auch was, finde ich :).

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
    2. Bei mir sind das oft Bücher, bei denen ich noch gar nicht weiß, ob ich sie tatsächlich mal lesen möchte, daher habe ich die ungern mit auf dem Papier, auch wenn sie da eigentlich hingehören würden.
      Mit dem Bücher abgeben habe ich generell kein Problem, nur habe ich bei ungelesenen immer das Gefühl, ich könnte etwas verpassen, wenn ich sie ungelesen weggebe. Und gerade bei Geschenken habe ich dann ein schlechtes Gewissen, wenn ich es nicht zumindest versuche. Auch wenn ich zum Glück noch nie auf ein geschenktes Buch angesprochen wurde, sonst häte ich schließlich zugeben müssen, dass es hier noch immer ungelesen rumsteht. Aber klar, du hast recht, dann lieber an jemanden abgeben, der auch tatsächlich etwas damit anfangen kann und wo es nicht nur Staub ansetzt.

      Löschen
  10. Den Stapel ungelesener eBooks muss ich ignorieren, sonst muss ich den Webspace meines Blogs vergrößern lassen, um die dicke Liste unterzubringen ;-) Besonders in den Anfängen meines eReaders habe ich fleißig kostenlose Bücher, Schnäppchen, Kurzgeschichten usw. gesammelt - und bis jetzt nicht gelesen. Aber dadurch hat sich ein riesiger Bodensatz an eBooks angesammelt, von denen mich vieles nicht (mehr) interessiert. Aber ich habe weder Zeit noch Lust, das auszusortieren, weil es einfach zu viel ist.

    Den Papier-SUB könnte ich aber jetzt wirklich mal angehen. Beim heutigen Sonnenschein werde ich gleich noch Frühjahrsputz im SUB machen und mich der SUB-Ventur mit kleiner Verspätung noch anschließen.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  11. *hihihi* Meine Printbücher sehe ich, aber meine eBooks ... darüber decken wir den Mantel des Schweigens ;)
    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Computer ist ein hervorragendes Versteck, ich weiß :D ...

      Löschen
  12. Liebe Ascari,

    du erlaubst mir hoffentlich, dass ich jetzt ein wenig schmunzle, wenn ich schon nicht lachen darf! ;-) Aber nach dem Schock, als du deinen SuB auf NULL runtergefahren hast, beruhigt es mich nun doch, dass du immerhin ein SüBchen hast, das vor kurzem auch zu Wort kommen durfte und das du nun hier vorstellst.

    Auf deine Meinung zu 1, 20, 21, 29, 32 und 42 bin ich sehr gespannt! Darin haben wir eine Schnittmenge. Von 29 war ich ziemlich enttäuscht und danach sicher, dass ich wohl so schnell keine weiteres Fitzek-Buch lesen werde. Ich finde sie immer zu sehr konstruiert und etwas übertrieben. "Smoke" habe ich schon angefangen, wie du weißt, und es gefällt mir super (bis Seite 80 hihi)! Damit wirst du auch deinen Spaß haben.

    Eine SuB-Ventur ist für meine Bücher zu mühsam, gehen sie doch in die Hunderte... Aber bei SuH, SaB und SaR könnte ich mitmachen. Das ist schon überschaubarer. ;-)

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
  13. Liebe monerl,

    lach nur, ist ja okay. Aber ab und zu bin ich halt auch ein wenig naiv ... *seufz*. "Smoke" hab ich heute auch angefangen, aber das hast du wahrscheinlich schon gesehen.

    Find ich übrigens ziemlich spannend, dass wir doch sechs gemeinsame Bücher haben! Gerade deswegen, weil ich bisher den Eindruck hatte, dass unser Geschmack eher konträr ist ;).

    Hast du so viel Platz für deine Ungelesenen? Ich wüsste ehrlich gestanden gar nicht, wo ich die alle hintun sollte ... Meine Wohnung ist einfach zu klein dafür!

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, auf der Krimi/Thriller-Schiene haben wir eigentlich einen ziemlich ähnlichen Geschmack: Agatha Christie, Fitzek und sicherlich noch ein paar mehr. Bei Poznanski sind wir nicht ganz so gleich aber doch sehr nah dran. "Das Lied von Eis und Feuer" habe ich vergessen zu erwähnen. Es subbt bei mir noch in Printform. Sobald ich mal mehr Zeit habe ;-) nehme ich es auch mal in Angriff. Ich bin halt nicht so der Erotikleser und Young Adult / Jugendbuch langweilt mich in letzter Zeit. Dafür finde ich zur Zeit mehr Bücher in der Gegenwartsliteratur, Fantasy und Historisch, die mich packen.

      Ich habe zwei riesen Regale, in denen all meine Prints sind, die RuBs also. Habe mich mal von fast allen meinen Büchern getrennt, bis auf Herzensbücher und verschiedene Reihen. Getrennt bedeutet in erster Linie, dass ich das meiste getauscht habe. Deshalb habe ich genug Platz für die RuBs. Die eBooks tragen ja nicht auf. hihi

      Löschen