6. März 2017

6 of ... Start Reading in English #2

Ihr erinnert euch vielleicht noch an "6 of", die neue Rubrik in meinem Blog? Die Idee ist, in unregelmäßigen Abständen zu bestimmten Mottos oder Themen Bücher vorzustellen. Wer den Top Ten Thursday kennt, wird das Prinzip bestimmt wiedererkennen, aber ich bemühe mich, zu den Themen auch Bücher aufzugreifen, die nicht so häufig vorgestellt werden.

Heute greife ich ein weiteres Mal englische Bücher auf, da beim ersten Mal für meinen Geschmack einige Bücher zu kurz gekommen sind, die ich ebenfalls gern vorstellen wollte. Die ersten sechs Bücher findet ihr hier, heute geht es mit den nächsten sechs weiter :).


Start Reading in English #2


Da mir dabei durchaus bewusst ist, dass unser aller Lesegeschmack und auch unsere Englisch-Kenntnisse sehr unterschiedlich sind, habe ich versucht, Bücher herauszupicken, die nach einigen Jahren Schulenglisch (hoffentlich?) gut lesbar sind und die vom Alter her ab 16 Jahren aufwärts geeignet sein dürften. Ich lese aber mittlerweile schon seit dem Ende meiner Schulzeit immer wieder englische Bücher, daher seht es mir nach, wenn euch das eine oder andere Buch vielleicht nicht ganz so leicht vorkommt ...



Autor: Khaled Hosseini
Titel: A Thousand Splendid Suns

Klappentext:
Born a generation apart and with very different ideas about love and family, Mariam and Laila are two women brought jarringly together by war, by loss and by fate. As they endure the ever escalating dangers around them—in their home as well as in the streets of Kabul—they come to form a bond that makes them both sisters and mother-daughter to each other, and that will ultimately alter the course not just of their own lives but of the next generation


"A Thousand Splendid Suns" ist das zweite Buch des Autors, das 2007 auch auf Deutsch erschien ist. Es ist nach "The Kite Runner" auch das zweite Buch, dass sich mit dem Schicksal von verschiedenen Bewohnern Afghanistans beschäftigt. Wer sich nicht scheut, etwas Gesellschaftskritisches zu lesen, kann mit dem Buch bestimmt nichts falsch machen.



Autorin: Kiera Cass
Titel: Selection

Klappentext:
For thirty-five girls, the Selection is the chance of a lifetime. The opportunity to escape the life laid out for them since birth. To be swept up in a world of glittering gowns and priceless jewels. To live in a palace and compete for the heart of gorgeous Prince Maxon.
But for America Singer, being Selected is a nightmare. It means turning her back on her secret love with Aspen, who is a caste below her. Leaving her home to enter a fierce competition for a crown she doesn't want. Living in a palace that is constantly threatened by violent rebel attacks.
Then America meets Prince Maxon. Gradually, she starts to question all the plans she's made for herself—and realizes that the life she's always dreamed of may not compare to a future she never imagined.


"Selection" ist wohl mit Abstand eines der am häufigsten auf Buchblogs vorgestellten Bücher - und das, obwohl die Veröffentlichung des ersten Bandes schon eine Weile zurückliegt. Wer die Bücher auf Deutsch mochte und Lust auf einen Reread hat - die Bücher sind auch auf Englisch gut zu lesen, selbst wenn man nicht jedes einzelne Wort versteht.




Autorin: Jenny Han
Titel: To all the Boys I've loved before

Klappentext:
To All the Boys I’ve Loved Before is the story of Lara Jean, who has never openly admitted her crushes, but instead wrote each boy a letter about how she felt, sealed it, and hid it in a box under her bed. 

But one day Lara Jean discovers that somehow her secret box of letters has been mailed, causing all her crushes from her past to confront her about the letters: her first kiss, the boy from summer camp, even her sister's ex-boyfriend, Josh. As she learns to deal with her past loves face to face, Lara Jean discovers that something good may come out of these letters after all.

Auf Jenny Han wurde ich bei uns schon sehr früh durch eine Bloggerin aufmerksam, die ihre Bücher bei uns zu einem Zeitpunkt vorgestellt hat, als das Datum der deutschen Veröffentlichung noch weit in der Zukunft lag. Wer ein Jugendbuch lesen möchte, das mit schönen, aber einfachen Worten in der Ich-Person erzählt wird, kann hier sicher nichts falsch machen.



Autorin: Colleen Hoover
Titel: Too Late

Klappentext:
Sloan will go through hell and back for her little brother. And she does, every single night. Forced to remain in a relationship with the dangerous and corrupt Asa Jackson, Sloan will do whatever it takes to make sure her brother has what he needs. Nothing will get in her way. Nothing except Carter.

Sloan is the only good thing to ever happen to Asa. He knows this and he never plans on letting her go; even if she doesn't approve of his lifestyle. But despite Sloan's disapproval, Asa knows what it takes to get what he wants. He knows what he needs to do to remain on top. Nothing will get in his way. Nothing except Carter.

Colleen Hoover muss ich wahrscheinlich nicht extra groß vorstellen, die vielen begeisterten Rezensionen ihrer Bücher sprechen für sich. Da die Autorin hauptsächlich für ihre eher "süßen" Liebesgeschichten bekannt ist, dachte ich mir, greife ich jenes Buch heraus, mit dem sie ein wenig aus dem gewohnten Bereich ausbricht. Natürlich geht es wieder um Liebe in "Too Late", aber auch um wirklich miese Typen, um Drogen, um Gewalt und um Sex.

Wer auf Wattpad unterwegs ist, dem dürfte das Buch wohl auch bekannt sein, denn eine Zeit lang war es dort frei verfügbar zum Lesen (weswegen ich dort auch damit angefangen habe).



Autorin: Enid Blyton
Titel: Five on a Hike together

Klappentext:
Julian, Dick, Anne, George and Timmy the dog find excitement and adventure wherever they go in Enid Blyton's most popular series. In book ten, Dick is woken by a light flashing through his window. Is someone trying to send him a coded message? When the Famous Five hear of an escaped convict in the area, they are on red alert. The police won't help, so the Five have no choice - yet again, they'll be solving this mystery by themselves...

Ich glaube, Enid Blyton ist mittlerweile schon mehreren Lesergenerationen ein Begriff. Obwohl ich mit den Geschichten hauptsächlich in Form der Hörspiele aufgewachsen bin, gibt es die Bücher der "Fünf Freunde" nach wie vor in der Buchhandlung zu kaufen.

Nach modernen Maßstäben wirken sie wahrscheinlich mittlerweile etwas altbacken. Das Englisch ist aber nicht wirklich schwer und wer sich ein bisschen in seine Kindheit zurückträumen möchte, dem kann ich eines der klassischen Bücher sehr ans Herz legen (Alles, was nach Band 21 erschienen ist, trägt nämlich nur noch den Stempel "Enid Blyton" und wurde nicht mehr von der Autorin selbst verfasst).



Autor: George Orwell
Titel: Animal Farm

Klappentext:
'All animals are equal. But some animals are more equal than others.'
 Mr Jones of Manor Farm is so lazy and drunken that one day he forgets to feed his livestock. The ensuing rebellion under the leadership of the pigs Napoleon and Snowball leads to the animals taking over the farm. Vowing to eliminate the terrible inequities of the farmyard, the renamed Animal Farm is organised to benefit all who walk on four legs. But as time passes, the ideals of the rebellion are corrupted, then forgotten. And something new and unexpected emerges...

Auch dieses Mal möchte ich nicht auf einen Klassiker der Literaturgeschichte verzichten. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob 1984 nicht noch einen Tick bekannter ist als "Animal Farm", aber Orwell war seiner Zeit Jahrzehnte voraus - das beweist er auch eindrucksvoll mit diesem Buch, das 1945 erschienen ist. Die Wikipedia bezeichnet das Buch sogar als dystopische Fabel. Wie auch immer: Mit diesem Cover ist das Buch in jedem Regal garantiert ein Hingucker!

4 Kommentare

  1. Liebe Ascari,

    ich freue mich insbesonere, dass du eines meiner Herzensbücher mit auf deiner Liste hast! Ich liebe "A Thousand Splendid Suns"! Ich möchte es irgendwann auch im Original lesen. Es ist so ein berührendes Buch!

    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monerl,

      das freut mich! Es war ja eines der Bücher, das bei meiner Bitte um Empfehlungen von der Community gekommen ist. Und ich habe mir damals ordentlich alles notiert, um es mir in Ruhe anzusehen :).

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  2. Ich finde es immer eine gute Idee, mit Jugendbüchern eine Sprache wieder aufzufrischen, weil da normalerweise nicht so verschwurbelte Formulierungen benutzt werden, die jemand nicht gut versteht, der noch ein bisschen mit der Sprache kämpft. Aber auf die 5 Freunde wäre ich selbst gar nicht gekommen, was für eine gute Idee.

    Und den Klassiker "Animal Farm" hab ich mir gleich selbst auf englisch auf die Leseliste geschrieben.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,

      freut mich, dass wir da einer Meinung sind! Die "Fünf Freunde" hab ich mir voriges Jahr bei einem kleinen Enid Blyton-Revival gegönnt :). Aus dem einfachen Grund, weil ich die deutschen Namen einfach nicht ertragen kann, weil ich dank der Hörspiele mit den englischen auch groß geworden bin :D.

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen