10. Februar 2017

Coververgleich "Holmes und ich"

Bei meinem ersten Coververgleich im neuen Jahr möchte ich euch das Buch "Holmes und ich - Die Morde von Sherringford" von Brittany Cavallaro zeigen. Dieses Buch ist der Auftakt zu einer Reihe und ist im Februar 2016 erschienen.

Warum geht es? "Holmes und ich" ist ein sogenannter Sherlock Holmes Pastiche, also ein Buch, in dem es um die bekannten Figuren von Sir Arthur Conan Doyle geht, das aber nicht von Doyle geschrieben wurde.

Klappentext:
Drei Dinge will Jamie Watson partout vermeiden, als er gegen seinen Willen auf ein Internat an der Ostküste der USA geschickt wird:
1. Dort auf die charismatische Charlotte Holmes zu treffen, Nachfahrin des legendären Sherlock, die allerorten für ihren komplizierten Charakter und ihr detektivisches Genie bekannt ist.
2. Sich in besagte Charlotte zu verlieben – natürlich unglücklich.
3. Gemeinsam mit Charlotte in einen Mordfall verwickelt zu werden.
Doch dann wird Jamie von seinem Zimmergenossen zu einer Party mitgeschleift, auf der er Charlotte begegnet und sofort von ihr fasziniert ist. Kurz darauf geschieht ein Mord. Hauptverdächtige: Jamie Watson und Charlotte Holmes! Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen.

Der Klappentext verrät es schon: In diesem Fall ist Sherlock weiblich und geht zusammen mit Watson noch zur Schule. Eine interessante Idee und ich bin gespannt, was die Autorin in den Folgebänden daraus machen wird.

(Deutsch) (Englisch)

Das deutsche Cover ist eigentlich nur in drei Farben gehalten: schwarz, weiß und pink. Charlotte und Jamie zieren als gezeichnete Figuren die Vorderseite des Buchs (was ich ziemlich cool finde, es macht das Buch richtig schön auffällig), allerdings gefällt mir der pinkfarbene Schriftzug nicht so besonders ...

Das englische Motiv dagegen ist etwas farbenfroher, hat aber ebenfalls einen dunklen Hintergrund. Die Farben treffen nicht so meinen Geschmack, jedoch finde ich den englischen Titel wesentlich stilvoller als den deutschen, denn der spielt sehr gekonnt mit dem Titel des ersten Doyle'schen Sherlock-Holmes-Romans "Eine Studie in Scharlachrot" bzw. "A Study in Scarlet" (Sprecht das mal aus: Charlotte und Scarlet klingt im Englischen fast gleich!).

(Französisch)(Japanisch #1)(Japanisch #2)

Auf Goodreads habe ich auch noch eine französische Ausgabe gefunden, die bis auf den Titel der englischen ähnelt und eine japanische Version, die offensichtlich in zwei Teile geteilt wurde und die Geschichte als Manga erzählt (Darauf lässt zumindest die Angabe "Illustrator" bei Goodreads schließen). Auch wenn mittlerweile meine Leidenschaft für Mangas eher abgekühlt ist, finde ich die Idee klasse. Schade, dass ich kein Japanisch lesen kann, sonst ... 😅

Wenn ich die Cover bewerten müsste, hätte ich dieses Mal Probleme. Das deutsche Cover würde wohl knapp den Sieg davontragen, wenn das Pink nicht wäre. Kann man das nicht einfach mischen? Englisch und deutsch zusammen? Da würde wahrscheinlich eine richtig geiles Motiv entstehen ...

Wie sieht's bei euch aus? Was gefällt euch am besten? Was am schlechtesten?

10 Kommentare

  1. Hallo Ascari,

    ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen und ich muss sagen, das deutsche Cover ist zwar nicht schlecht, sehr schlicht gehalten, aufs Wesentliche reduziert und so, aber wenn ich auswählen dürfte, hätte ich mich für das englische entschieden. Das sieht einfach schöner aus. Hat in meinen Augen etwas mehr Stil und lässt das Buch wertiger wirken. Allerdings ist das wohl einfach Geschmacksache. =)

    Liebe Grüße von der Leuchtturmwaerterin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen!

      Ich hätte mich ja wahrscheinlich auch für das englische Cover entschieden, wenn da nicht diese Farbzusammenstellung wäre ... Das hat mich an diese Leuchtfarben aus der Disko erinnert, die man nur im Dunkeln sehen kann :D.

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  2. Liebe Ascari,

    wieder mal ein schöner Cover-Vergleich! Bei mir siegt die französische Version, auch wenn ich kein rosa-Fan bin. Doch irgendwie hat das was mädchenhaftes aber wirkt nicht wirklich aufdringlich. Das deutsche ist mir zu sehr jugendhaft. Da hätte ich nicht zugegriffen. Ganz schrecklich finde ich die japanische Ausführung. Auf Mangas stehe ich nicht, auch wenn ich vor vielen, vielen Jahren mal Japanisch gelernt habe. ;-)
    (Watashi no namae Monika des.)

    GlG und ein schönes Wochenende,
    monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, meine Liebe!

      Ich glaube, Mangas muss man mögen lernen :D. War zumindest bei mir so, denn wenn man mit unserem Comicstil aufgewachsen ist, wirkt das am Anfang sehr, sehr befremdlich ...

      Die französische Version fällt in meinen Augen leider hinter der englischen zurück, die finde ich daneben so, als ob sie jemand in die Sonne zum Ausbleichen gelegt hätte.

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  3. Ich find Coververgleich immer toll! Bloß nicht mit solchen Beiträgen aufhören ;)
    Rosa ist so gar nicht meine Farbe, aber ich finde das französische Cover am ansprechendsten und ist sehr stimmig in sich!

    Komm gut ins WE :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du Liebe, danke!

      Ich mag den Coververgleich ja auch sehr gern, deswegen besteht da keine Gefahr :). Nur im wöchentlichen Rhythmus (wie die Aktion ja eigentlich läuft) schaffe ich ihn nicht. Es ist doch ein bisschen aufwendig, jedes Mal die Cover rauszusuchen, hochzuladen und dann im Text richtig anzuordnen (Bilder und HTML, ja, ja) ...

      Hoffe, du hattest auch ein schönes Wochenende! ;)

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  4. Heii

    Schön, dass du wieder dabei warst :) bitte entschuldige, bin erst jetzt dazu gekommen vorbei zu kommen.

    Da ich von Holmes und Ich nicht nur gutes gehört habe, ist es leider von meiner Wunschliste verschwunden, aber dein Vergleich sieht trotzdem sehr interessant aus. Ich finde den Kontrast beim deutschen mit dem Schwarz und Pink gelungen, und dass soll was heissen, da ich wirklich kein Fan von Pink bin. Bein englischen bin ich jedoch ganz deiner Meinung, diese Farbenkombination ist nicht so meins und beim französischen ist es ja noch schlimmer ^^ Auch die Japanischen Versionen gefallen mir nicht besonders gut, da ich einfach keine grosse Manga Liebhaberin bin ;) also gewinnt bei mir auch das deutsche Cover.

    Liebe Grüsse und einen guten Start in die Woche
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise,

      kein Problem, wenn du nicht so begeistert warst, mich hat das Buch auch nicht aus den Socken gehauen ... Habe "My dear Sherlock" und "Holmes und ich" jetzt kurz hintereinander gelesen und im Vergleich hat "My dear Sherlock" (obwohl es sich mehr von der Original-Geschichten entfernt) eigentlich besser gefallen.

      Du bist also auch kein Pink-Fan, das beruhigt mich :). Steh ich also mit meiner Abneigung nicht ganz allein da ...

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  5. Witzigerweise kenn ich das japanische Cover. Habs mal in ner Vorschau gesehn und gar nicht an eine Romanvorlage dabei gedacht :P

    Die deutsche Version würde mich eher abschrecken. Vor allem wegen der PINKEN Schrift. Das schreit nach FRAUEN-Roman, um die ich einen weiten Bogen mache ;) Also am ehesten würd ich zur englischen bzw japanischen Version greifen.

    btw hab das mit den Covern auch mal gemacht - also den Vergleich - aber nach ein paar Monaten hab ich dir Lust daran verloren :( is wohl manchmal so :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!

      Ich glaube, du bist die erste, die das japanische Cover kennt :). Bei uns sind eigentlich immer nur die übersetzten Mangas zu finden - und deren Themen interessieren mich mittlerweile nicht mehr so ... Was schade ist, denn ansich mag ich die eigenwillige Art, wie sie gezeichnet werden - und auch an das verkehrte Lesen gewöhnt man sich irgendwann.

      Dass du das Pink nicht magst, verstehe ich. Ich finde das ehrlich gestanden auch einen Fehlgriff. Aber das war wohl der Versuch, das Weibliche an Holmes zu betonen, vermute ich.

      Ich mache die Coververgleiche übrigens auch nicht regelmäßig, auch wenn die Aktion jeden Freitag läuft. Nicht jedes Buch eignet sich dafür, hab ich gemerkt, und ich will auch nicht nur Vergleiche hier posten. Derzeit poste ich so ca. alle acht Wochen einen, das finde ich einen ganz guten Mittelwert ;).

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen