Gemeinsam lesen / 26.04.2016

Und wieder sind mehr als zwei Monate ins Land gezogen, seit ich das letzte Mal bei "Gemeinsam lesen" mitgemacht habe ... Irgendwie vergeht die Zeit einfach viel zu schnell, ich weiß auch nicht :D ...


Ich stelle heute ein E-Book vor, das leider schon einige Zeit auf meinem Reader liegt ... Ich möchte es aber auf jeden Fall noch in diesem Monat beenden :).

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Das Netz" von Fredrik T. Olsson. Da es ein E-Book ist, ist das mit der Seitenzahl ein bisschen schwierig, aber ich kann sagen, dass ich bei 51 Prozent angekommen bin :).

Klappentext:
Blackout, eine ganze Nacht steht in Stockholm alles still. Es herrschen Dunkelheit und Chaos. Die Regierung macht den Cyber-Experten William Sandberg dafür verantwortlich und nimmt ihn fest. Aber William ist ein gebrochener Mann: Seine Tochter ist spurlos verschwunden, und seine obsessive Suche nach ihr droht seine Ehe zu zerstören. Kurz vor dem Blackout erhielt er die mysteriöse E-Mail eines Unbekannten – William begreift sofort, dass er fliehen und den Absender dieser Nachricht finden muss, um seine Unschuld zu beweisen. Doch sein Gegner scheint ihm immer einen Schritt voraus… Nach seinem internationalen Bestseller »Der Code« der zweite, höchst originelle, zeitgemäße Thriller von Fredrik T. Olsson.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Die Krisensitzung tagte bereist seit zwölf Stunden, als der unabhängige Gutachter aus Northolt eintraf."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Der Anfang hat mich ein wenig vom Thema her an "Blackout" von Marc Elsberg erinnert, die Geschichte entwickelt sich dann aber in eine andere Richtung. Im Moment tue ich mich etwas schwer, das Buch zu bewerten, weil ich mit der Geschichte noch nicht so richtig warm geworden bin ... Aber okay, ich bin ja erst bei der Hälfte, da kann noch viel passieren :).

4. Was war bisher in diesem Jahr dein Buchhilight?

Hmm, ich habe gerade einmal durchgesehen, was ich dieses Jahr schon gelesen habe ... Ich habe dieses Jahr erst ein einziges Mal fünf Sterne vergeben - und das für das "Game of Thrones"-Malbuch. Irgendwie fällt das aber ein wenig aus dem Rahmen, daher habe ich mal meine Vier-Sterne-Bewertungen gecheckt :). Auf Platz 2 folgt das Hörbuch zu "Infernale" von Sophie Jordan (Habe ich erst vor kurzem gehört, hier meine Rezi) und auf Platz 3 setze ich "Die Widerspenstigkeit des Glücks" von Gabrielle Zevin (Rezi hier).

Labels: