Book Treasure / 16.04.2015

Ihr Lieben, ich habe mich entschlossen, bei einer neuen Aktion mitzumachen, die ich persönlich sehr, sehr nett finde und mir die Gelegenheit gibt, Schätze aus meinem Bücherregal vorzustellen, die dort zum Teil schon recht lang stehen :).


Die Aktion heißt "Book Treasure" und wurde von Kitty von "My Books Paradise" ins Leben gerufen. Derzeit funktioniert das so, dass jeder Teilnehmer einmal im Moment ein Buch vorstellt, das wenigstens fünf Jahre alt ist (also vor fünf Jahren veröffentlicht wurde, so ist das gemeint :D).

Es geht bei dieser Aktion also gezielt darum, KEINE Neuerscheinungen vorzustellen, was ich sehr gut finde, denn es gibt auch viele "alte", gute Bücher, die aber selten bei Rezensionen vorgestellt werden. Und die verdienen es trotzdem, gelesen zu werden :).

Gut, was stelle ich heute vor? Eigentlich gar nicht so einfach, wenn man vor seinem Regal sitzt und überlegt, was man als erstes nehmen soll :D. Für das erste Mal ist meine Wahl auf einen Klassiker der Fantasy Literatur gefallen:


William Goldman - Die Brautprinzessin

Zum Buch: 


"Die Brautprinzessin" ist ein raffiniertes Abenteuer und eine atemlose, clevere Romanze. Traurig und hinterlistig, verspielt, blutig und zeitlos. Wahnsinnig. Und wunderschön. "Ich bin dein Prinz und du musst mich heiraten", sagte Humperdinck. "Ich bin Eure Dienerin und lehne ab", flüsterte Butterblume. "Ich bin der Prinz, und du kannst nicht ablehnen." "Ich bin Eure sehr ergebene Dienerin, und ich habe eben abgelehnt." "Weigerung bedeutet Tod." "Dann tötet mich." Bis Herbst 2008 wurde das Buch seit dem ersten Erscheinen bereits 100.000 mal verkauft.

Genre: 


Fantasy

Wann gekauft?


Meine Ausgabe ist die fünfte Auflage aus dem Jahr 1999, daher muss ich das Buch wohl irgendwann um diese Zeit gekaut haben, denke ich :).

Warum gekauft?


Eigentlich deswegen, weil ich schon damals ein totaler Fan des Films war. Es gibt nämlich auch eine Filmfassung davon unter dem Namen "Die Braut des Prinzen".

Meinung:


Die Geschichte ist total untypisch für einen Fantasy-Roman. Alleine der Untertitel "S. Morgensterns klassische Erzählung von wahrer Liebe und edlen Abenteuern. Die Ausgabe der 'spannenden Teile' von William Goldman" lässt schon darauf schließen, dass man es hier nicht mit einem gewöhnlichen Roman dieses Genres zu tun hat. Im Gegenteil, streckenweise ist das Buch in meinen Augen fast ein bisschen eine Persiflage. Zeitweise hat es mich auch an "Momo" von Michael Ende erinnert, es hat von allem etwas, Märchen, Abenteuer, Liebe, Schwertkämpfe, Piraten :D ...

Labels: ,